Reisemedizin

Nicht erst das 21. Jahrhundert eröffnet uns vielfältige wie auch spannende Reise-Abenteuer!
So planen jährlich 71% aller Deutschen jeden Alters ihre Reisen rund um den Globus.

Spezifische Gesundheitshinweise sollten jedoch – abhängig vom jeweiligen Reiseziel – unbedingt schon vorab bei der Reiseplanung beachtet werden.
Zu Ihrer individuellen Reiseapotheke sowie den gebotenen Reiseschutzimpfungen oder z.B. auch zu einer Malaria-Prophylaxe beraten wir Sie gerne. Planen Sie bitte frühzeitig, um eventuelle Impf-Fristen einhalten zu können.
Beachten Sie auch notwendige Vorsorgeuntersuchungen (z.B. Tauch-Tauglichkeits-Untersuchung) und informieren Sie sich über Zeitverschiebungen im Zusammenhang mit Ihrer Medikamenteneinnahme bei vorbestehenden Erkrankungen.

In unsere Beratung fließen aktuell neueste reisemedizinische Standards und Erkenntnisse ein.
Bereits im Jahr 2000 erhielt Dr. Klaus Lanzinger als damaliger Praxis-Inhaber das DTG-Zertifikat “Reisemedizin” (Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V.), welches wir mit Praxis-Übernahme qualifiziert weiterführen.

Reisemedizinische Beratungen sind grundsätzlich nicht als Leistungsinhalt der gesetzlichen Krankenkassen anerkannt.

Allerdings werden einige Impfungen, die in Zusammenhang mit Reisen erfolgen, kulanterweise von einzelnen gesetzlichen Krankenkassen ganz oder teilweise erstattet. Auf der Seite des “Centrum für Reisemedizin” erfahren Sie, welche der Reiseimpfungen von Ihrer Krankenkasse übernommen werden könnten.

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf folgenden Seiten: