Diabetologie

In Deutschland leben aktuell knapp 9% zuckerkranke Menschen, -Tendenz leider steigend.
Eine frühzeitige Diagnose und konsequente Therapie zur Vermeidung von Folgeschäden ist daher entscheidend für weitere Verläufe.

Namen-gebend und zudem eines der ersten auftretenden Symptome ist die vermehrte Zuckerausscheidung über den Urin. Aufgrund fehlender anderer Diagnosemöglichkeiten wurde diese Erkrankung deshalb im alten Griechenland durch Beschreibung des Symptoms des “honigsüßen Durchflußes” als Diabetes mellitus (griech.) beschrieben.

Insgesamt umfasst die Erkrankung “Diabetes mellitus” eine Gruppe von Erkrankungs-Erscheinungen, welche sich symptomatisch durch stark erhöhte Blutzucker- und/ oder Urinzucker-Spiegel unterscheiden und damit die jeweiligen Organe “verzuckern” bzw. schleichend, jedoch meist irreversibel schädigen.

In unserer u.a. auf Diabetologie spezialisierten Praxis gehören insbesondere Diagnose und Therapie des Diabetes mellitus ins aktuelle Fach-Spektrum.
Gewissenhaft überprüfen wir regelmäßig Ihre Laborwerte, um ein persönliches Diabetes-Risiko zu analysieren bzw. zu helfen, eine bestehende Zuckerkrankheit optimal einzustellen und somit Folge-Erkrankungen bestenfalls zu vermeiden oder zu minimieren.